Schonende Wundspüllösungen auf HOCl-Basis

Wundheilung ist das Resultat einer Serie zellulärer Prozesse die durch Zytokine und Wachstumsfaktoren angeregt wird. Die Wundheilung wird durch die Belastung mit Erregern gestört und Zytokine und Wachstumsfaktoren können durch Bakterien abgebaut werden. Bakterienbelastetes Gewebe kann bereits einen negativen Effekt auf die Wundheilung haben ohne dass sich Infektionen oder Entzündungen zeigen. Daher ist eine Wundreinigung mit dekontaminierender Wirkung besonders wichtig.

 

Veriforte™ med basiert auf einem System, das als medizinisch-technischer Durchbruch angesehen werden kann, da es aktiv Erreger abtötet ohne den Einsatz von Antibiotika oder aggressiven Chemikalien. Veriforte™ med ist im Gegensatz zu vielen anderen antiseptischen Lösungen nicht zytotoxisch, schädigt die Haut nicht und kann für alle Arten von Wunden eingesetzt werden.

Hervorragende Verträglichkeit – pH- neutral und komplett abbaubar

Applikation

Ruptur

Zersetzung

pathogen

In der mit Veriforte™ med befeuchteten Wunde kommt ein Prozess in Gang, der mit der Phagozytose vergleichbar ist: Ein Vorgang, der auch im menschlichen Körper zur Abtötung pathogener Mikroorganismen zum Einsatz kommt und eine Schlüsselfunktion im Bereich des natürlichen Abwehrprozesses gegen Entzündungen, Verletzungen darstellt.

 

HOCl, mit ihrer konservierenden Eigenschaft, ist ein wesentlicher Inhaltsstoff von Veriforte™ med. Sie ist eines der Endprodukte eines physiologischen Pfades in menschlichen weißen Blutkörperchen, die eindringende Krankheitserreger als Teil als natürlichen Reaktion bekämpft. Die hypochlorige Säure in Veriforte™ med umschließt einzellige Mikroorganismen und schafft eine hypoosmotische Umgebung.

 

> Löst verkrustete Wundbeläge oder Wundauflagen

> Vermindert unangenehme Geruchsbelastung und ist farblos

> Reduziert das Risiko von Narbenbildung

> Kann zeitlich unbeschränkt eingesetzt werden

> Erfordert keine spezielle Entsorgung

 

> Gründliche Reinigung, Dekontamination und Befeuchtung von

    akuten, chronischen und oberflächlichen Wunden

> Ist hautverträglich und nicht zytotoxisch

> Kühlende und schmerzlindernde Wirkung

> Kann bei Knorpeln, Sehnen und Schleimhaut angewendet werden

> Neutraler ph-Wert

 

Veriforte™ med bietet viele Vorteile:

Veriforte™ med Oral Mundspüllösung

Das Veriforte™ med Sortiment umfasst auch Mundspüllösungen:

Veriforte™ med Oral ist eine Mundspüllösung zur effektiven Spülung der Mundhöhle und des Rachenraumes. Das breite Anwendungsgebiet umfasst die Parodontologie, Endodontologie bis hin zu speziellen Anwendungen bei der Behandlung von Osteonekrose. Veriforte™ med Oral besteht aus H2O, NaCl, NaOCl und HOCl. Die Lösung beinhaltet keinen Alkohol und zeichnet sich durch eine besonders gute Verträglichkeit aus bei einen neutralen pH-Wert. Im Gegensatz zu vielen anderen Mundspüllösungen ist Veriforte™ Med zeitlich uneingeschränkt einsetzbar und führt auch bei langfristiger Anwendung zu keinerlei bekannten Nebenwirkungen, wie Verfärbungen von Zähnen und Zunge oder Geschmacksstörungen und Schleimhautveränderungen.

Das unbeabsichtigte Verschlucken kleinerer Mengen der Lösung ist unproblematisch. Die mikrobielle Belastung wird durch die mechanische Wirkung des Spülens reduziert und das Infektionsrisiko bei regelmäßiger Anwendung verringert. Hierdurch wird ebenfalls eine schnelle Reduktion von Mundgeruch erzielt.

> Kann im Abwasser entsorgt werden

> Kein neurotoxisches oder zytotoxisches Risiko

> Reduziert Mundgeruch

> Spülzeit 30 Sekunden

> Neutraler pH-Wert

 

> Keine Verfärbungen der Zähne

> Kein Auftreten von Geschmacksstörungen

   oder Schleimhautveränderungen

> Therapeutisch unbeschränkte Anwendungsdauer

> Keine Reizung der Mundschleimhaut

> Anwendbar bei freiliegenden Knochen

 

Veriforte™ med Oral bietet:

Detailierte Informationen über Veriforte™ med:

Weitere Informationen zur Wirkweise und zu Anwendungsmöglichkeiten sowie das gesamte Sortiment finden Sie im Bereich Produkte/ Wundheilung und Haut & Körperpflege unter Veriforte sowie in unserem Download-Bereich.