02104 - 368 32 info@mediset.de

Multiresistente Keime

Definition, Therapie und Ursachen für MRSA

Was sind multiresistente Keime?

Multiresistente Keime (MRSA) sind Staphylococcus aureus-Bakterien, die gegen Antibiotika resistent sind.

MRSA ist die Abkürzung für “Methicillin resistenter Staphylococcus aureus”, steht aber heute im klinischen Sprachgebrauch für “Multiresistente Staphylococcus aureus”, weil das 1959 entwickelte Methicillin längst durch bessere Antibiotika abgelöst wurde und Multiresistente Keime (MRSA-Stämme) längst auch gegen weitere Antibiotika-Gruppen Resistenzen ausgebildet haben.

Staphylococcus aureus kommt fast überall vor, auch auf Haut und Schleimhaut etwa 1/3 aller Menschen. Wenn sich der Keim auf Wunden oder bei Abwehrschwäche ausbreitet, kann er Infektionen von eitrigen Wunden bis zu Organentzündungen von  Lunge und Blutstroms (Sepsis) verursachen, die eigentlich schnell und gut durch Antibiotika zu behandeln sind.

Wenn es sich um multiresistente Keime handelt, versagen die üblichen Antibiotika. Da MRSA-Keime in Krankenhäusern und anderen Umfeldern, in denen häufig mit Antibiotika hantiert wird, gehäuft zu finden sind, betreffen die Infektionen gehäuft Menschen, die wegen Operationen oder schweren Erkrankungen geschwächt sind.

Therapie & Vorkommen von MRSA Stämmen

Zur Therapie dieser Infektionen stehen nur wenige “Reserve-Antibiotika” zur Verfügung. Die Therapie gestaltet sich dabei oft schwierig und langwierig. Generell ist die Stärkung des Immunsystems und die Beachtung von Hygienemaßnahmen ein wichtiger Faktor um eine Infektion zu vermeiden bzw. das Infektionsrisiko zu reduzieren.

Multiresistente Keime verursachen in Deutschland jedes Jahr eine beträchtliche Anzahl von Todesfällen. Ihre Ausbreitung wird seit Jahren durch isolierte Behandlung von Risiko-Patienten, Krankenhaus-Hygiene-Maßnahmen und weitere Einwirkungen bekämpft; trotzdem bleiben die Erfolge hinter denen der skandinavischen Länder zurück (Anteil der MRSA-Stämme in Krankenhäusern: Niederlande ca. 3 %, Deutschland ca. 25 %).

Veriforte Sortiment
Wund- und Mundspüllösung

Ursachen und Verbreitung

 

Die Hauptgründe dafür sind:  

  • Jeder Antibiotika Einsatz fördert die Resistenzbildung
  • In Deutschland werden zu viele Antibiotika von Ärzten verschrieben und von Patienten verlangt
  • Der Einsatz von Reserve-Antibiotika in der Tiermast wurde 2018 beschränkt, ist aber immer noch nicht komplett verboten
  • Das holländische Gesundheitssystem ist solidarisch organisiert, das deutsche gewinnorientiert

Kontaktieren Sie uns!

Rufen Sie uns an!

02104 – 368 32  

Schreiben Sie uns!

info@mediset.de

Unser Standort

Spenglerallee 12-14, 04442 Zwenkau

oder

Industriestraße 26, 40822 Mettmann

Kontakt

Datenschutzhinweis

8 + 7 =